Arbeitgeberattraktivität kurz erklärt

  • Was bedeutet Arbeitgeberattraktivität?
  • Wie lässt sie sich messen?
  • Wie können Unternehmen ihre Arbeitgeberattraktivität steigern?

Antworten auf diese Fragen erhalten Sie in dem Erklärvideo Arbeitgeberattraktivität kurz erklärt. Darin stellen wir Ihnen die WifOR-Methodik zur Messung von Arbeitgeberattraktivität vor und Sie erhalten Einblicke in die Ergebnisse der Beispiel-Studie Zukunft der Pflege in Bayern - eine Big Data Analyse der Herausforderungen und Chancen (2020).

Arbeitgeberattraktivität_Erklärvideo_WifOR (3)-2


Arbeitgeberattraktivität:
Definition 

Arbeitgeberattraktivität beschreibt, inwieweit Personen bestimmte Eigenschaften eines Unternehmens als begehrenswert bewerten. Unternehmen haben eine „externe Arbeitgeberattraktivität“ erreicht, wenn sie als Wunscharbeitgeber wahrgenommen werden. Bei „interner Arbeitgeberattraktivität“ steht die Sichtweise der Mitarbeiter:innen im Fokus. 

Die kostenfreie Studie zur Messung von Arbeitgeberattraktivität

Die gesamte Studie Zukunft der Pflege in Bayern - eine Big Data Analyse der Herausforderungen und Chancen (2020) können Sie hier herunterladen. Darin erhalten Sie unter anderem Einblicke in die WifOR-Methodik zur Messung von Arbeitgeberattraktivität und resultierende Ergebnisse am Beispiel der Pflegebranche in Bayern. Wenn Sie Fragen zu dem Thema Arbeitgeberattraktivität haben, wenden Sie sich gerne an die WifOR-Arbeitsmarktexpert:innen.

WifOR-Studie: Zukunft der Pflege in Bayern

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren: